The car of X-Line with its logo and Jakob Webnet
Publikationsdatum 03. Dezember 2020
Jakob-Partner weltweit

X-Line & Jakob Rope Systems

Webnet in Schweden und Norwegen

Seit 2019 ist X-Line der autorisierte Vertriebspartner von Jakob Rope Systems in Schweden und Norwegen. Gründer Peder Wallmark erzählt uns, wie er mit Jakob seine eigene Firma gegründet hat.

Peder, seit wann arbeitest du mit Jakob?

Wir haben 2014 angefangen, Jakob-Produkte zu verkaufen. Wir suchten nach einem Drahtseillieferanten für eine Absturzsicherung, die wir entwickelt hatten. Als wir anfingen, mit Jakob zu arbeiten, waren wir Teil einer grösseren Firma, die kurz darauf von einem Investor gekauft wurde.

Wir waren in einer zu grossen Firmenstruktur gefangen, wo der Fokus auf schnellen finanziellen Zielen war. 2019 konnten wir den Jakob-Teil des Geschäftes zurückkaufen und uns mit X-Line selbständig machen.

Warum habt ihr euch entschieden, exklusiv mit Jakob zusammenzuarbeiten?

Mir ist es sehr wichtig, dass die Produkte und Geschäftspartner meinen Werten entsprechen. Jakob hat ein einzigartiges Sortiment an Edelstahlprodukten in Topqualität. Deshalb bin ich sehr überzeugt von den Jakob-Produkten. Webnet ist mein Favorit, weil es Design, Funktionalität und Transparenz so gut in Einklang miteinander bringt.

Die Zusammenarbeit mit Jakob erlaubt es uns, uns langfristig und nachhaltig zu entwickeln. So können wir uns auf laufende Projekte konzentrieren und die beste Lösung für unsere Kunden suchen, ohne uns um Quartalszahlen sorgen zu müssen.

Wie habt ihr die Kunden auf euch aufmerksam gemacht, nachdem ihr euer eigenes Geschäfts lanciert habt?

Durch unsere lange Tätigkeiten in der Baubranche in Schweden hatten wir natürlich schon ein paar Kontakte. Aber viel wichtiger war es, digital präsent zu sein.

Wir wusste von Anfang an, wie wir unsere erste Zielgruppe - Architekten - erreichen wollten. Die meisten finden uns über die Jakob-Website, über Social Media oder Architekturplattformen online. Sie lieben das Design, die Funktionalität und die transparente Ästhetik, die Webnet bietet. Wir bieten ihnen die nötige technische Unterstützung.

Was genau habt ihr gemacht, um eure Zielgruppe zu erreichen?

Vor der Pandemie sind wir viel gereist und haben Architekten und Bauherren besucht. Corona hat dann aber die Tendenz verstärkt, dass heute jede Strategie auf die digitalen Kanäle setzen muss.

Hilfe und Informationen online anzubieten zahlt sich aus. Wir haben viel in unsere Webite, x-line.se, investiert, Webinare aufgenommen und technische Informationen per Direktpost an Planer in Schweden und Norwegen versendet. Wir haben eine gedruckte Broschüre an 800 Architekten verschickt und sie zu einem Webinar zu Begrünungen eingeladen. So langsam fangen die Architekten an, unsere Produkte in Ausschreibungen aufzunehmen, ohne uns nach technischen Details zu fragen.

Als nächstes wollen wir ausführende Unternehmen wie Metallbauer und Schlosser erreichen. Schliesslich sind sie es, die die Produkte kaufen und montieren. Wir wollen ihnen mehr Informationen online bieten, mit vielen Webinaren, die auf praktisches Know-how setzen. 

‘Was wir online machen, muss sich mit der Qualität unserer Arbeit in der echten Welt decken. Wir versuchen immer für den jeweiligen Kunden das beste zu erreichen. Das schafft Vertrauen und das ist der grösste Erfolgsfaktor.’ – Peder Wallmark, X-Line

Wie hat Jakob X-Line beim Start geholfen?

Die Jakob-Produkte sind einfach einzigartig. «Swissness» ist ein super Argument, aber vor allem ist Jakob eine starke Marke dank seiner verlässlichen Produkte. Wir sind stolz, dass wir so einen starken Partner im Rücken haben, der langfristig an uns glaubt.

Mit Jakob haben wir einen Partner hinter uns, der online aktiv ist und uns mit Infomaterial unterstützt. Falls nötig übersetzen wir Broschüren ins Schwedische und geben ihnen unseren letzten eigenen Schliff. Jakob unterstützt uns, aber lässt uns auch die Freiheit, uns an unseren Markt anzupassen.

Was ist besonders am schwedischen Markt?

Ich glaube jeder Markt bietet seine eigenen Herausforderungen. In Schweden wächst die Nachfrage nach Jakob-Produkten. Das steigende Bewusstsein für den Klimawandel, zum Beispiel, eröffnet viel Potential für Begrünungslösungen. Es gibt auch eine wachsende Nachfrage nach Schutz- und Sicherheitslösungen.

Das nächste Projekt, das wir schon begonnen haben, ist der Einsatz von Virtual Reality, um Jakob-Produkte zu vermarkten. Das schafft ganz neue Möglichkeiten für die Kunden. Mehr Informationen zu diesem spannenden Projekt kommen bald.

Über Peder & X-Line

Peder Wallmark ist zusammen mit seinem Bruder Jens Gründer und Eigentümer von X-Line, dem Jakob-Partner in Schweden und Norwegen. Vor der Gründung von X-Line 2019 vertrieb er bereits Jakob-Produkte für seinen damaligen Arbeitgeber.

Peder ist auf LinkedIn oder über peder(at)x-line.se erreichbar.

Website von X-Line

Porträt von Peder Wallmark

Downloads

X-Line Imagebroschüre

X-Line ist der autorisierte Vertriebspartner von Jakob Rope Systems in Schweden.

Downloaddesktop-monitor-download