Seilpark, Interlaken, Schweiz

Seilpark hangelt sich
wieder hoch

Anfang 2018 zerstörte Sturm «Burglind» den Seilpark Interlaken beinahe komplett. Doch nur vier Monate später konnte der Park wiedereröffnet werden.

Der Sturm richtete in der ganzen Schweiz grosse Schäden an, doch er traf den Seilpark besonders hart: von zehn Parcours blieb nur ein einziger unbeschädigt, von 130 Bäumen blieben kaum mehr zwanzig stehen. Kurzfristig war dadurch sogar der Fortbestand des gesamten Parks infrage gestellt. Dank breiter Solidarität und Unterstützung aus der Bevölkerung, konnte aber innert kurzem ein neuer Park auf der Nachbarparzelle entstehen. Die Zerstörungen, so schmerzhaft sie auch waren, boten sogar Chancen für Neues: bei der Gestaltung des neuen Parks flossen die Erfahrungen mit dem alten Anlage ein.

Die Besucher können sich jetzt an einem oder mehreren der 10 Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden versuchen, von denen einige auch für Kinder gestaltet worden sind. Ein spannungsreiches und sicheres Erlebnis garantieren dabei die Seile und Netze von Jakob Rope Systems. Zum Einsatz kommt dabei die ganze Palette an Seilen: vom traditionellen Faserseil über Kletternetze und Stahlseile für Seilbahnen und Absicherungen.

Weiter Informationen unter www.seilpark-interlaken.ch

Jakob Rope Systems Seilpark Interlaken Kletterparcours

Haben Sie bereits eine konkrete Projektidee?

Kontaktieren Sie uns