pin

First Cliff Walk, Grindelwald, Schweiz

Für einen sicheren
Nervenkitzel

Schwebende Brücken und spektakuläre Aussichtsplattformen mitten in der Bergwelt: Immer mehr Alpenregionen bieten ein unvergessliches Bergerlebnis mit Adrenalinkick – selbst für ungeübte Wanderer. Die Edelstahlkonstruktionen der Jakob Rope Systems sorgen dabei für die nötige Sicherheit

Auf dem First Cliff Walk bei Grindelwald stockt selbst Hartgesottenen der Atem: Entlang von senkrechten Felswänden führt ein stählerner Steg über den tiefen Abgrund. Wer nicht rechts oder durch den Gitterboden in die Tiefe schauen will, studiert links das geologisch interessante Gestein. Spätestens bei der 40 Meter langen Ein-Seil-Hängebrücke muss sich allerdings jeder der Tiefe stellen. Aber das lohnt sich: der Blick führt über Alpenweiden und Wasserfälle zu den imposanten Viertausender Eiger, Mönch und Jungfrau.

Überall dort, wo Menschen vom Schwindel übermannt werden, müssen sie optimal gesichert sein. Deshalb sind die Webnet-Edelstahlnetze der Firma Jakob Rope Systems die beste Lösung. Diese dienen als Sicherung am ganzen Gipfelrundweg und führen beidseitig dem schneckenförmigen Aufstieg entlang auf den 45 Meter langen Aussichtssteg.

Cliff Walks sind im Trend. Immer mehr Touristenregionen versuchen ihre Gipfel mit spektakulären Stahlstegen über dem Abgrund attraktiver zu machen. Das Webnet-Edelstahlnetz der Jakob Rope Systems eignet sich dafür hervorragend: Ein sicheres Geländer, nahezu transparent für die freie Sicht. Unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen, wetterfest auch bei Sturm oder Schneefall. Bereits beim Aufbau der Cliff Walks punktet das Webnet: Es ist leicht und lässt sich gut transportieren, die Montage ist einfach. Eine Herausforderung weniger bei den oft beschwerlichen Bauarbeiten: Am First Cliff Walk wurde fünf Monate gebaut.

„Schwierig war vor allem das sehr stark verwitterte Gestein“, erzählt Niklaus Schmocker von der Seiler AG aus Bönigen. „Wir mussten die Auslegerrohre bis zu 2.8 Meter tief verankern.“ Dies ist dank Kernbohrungen gelungen, was allerdings mehr Zeit in Anspruch genommen hat, als ursprünglich geplant. Die stark überhängenden Felspartien erschwerten die Montage zusätzlich: Viele Arbeiten in der Felswand mussten am hängenden Seil durchgeführt werden. Insgesamt hat die Seiler AG 32.3 Tonnen Stahl und 251 Quadratmeter Gitterrost verbaut. Dank 398 Meter Webnet können die Gipfelbesucher die atemberaubende Aussicht heute gefahrlos geniessen.

A perspective standing on the bridge of the First Cliff Walk with Jakob Webnet Frames railing
2015

Constrution year

398 m

Webnet

32.2 t

steel

5 months

construction works

Jakob Webnet: the ideal material

Cliff walks are a new trend. More and more tourism regions seek to make their summits more attractive with spectacular steel walkways over the abyss. The Webnet stainless steel nets made by Jakob Rope Systems are outstanding for this purpose: A safe railing, nearly transparent for an unhindered view. Unaffected by temperature fluctuations and weatherproof even in storms or snowfall. The Webnet scored points already during the construction of the Cliff Walk: It is light and can be transported easily; assembly is simple. That’s one challenge less during the often demanding construction work: The construction of the First Cliff Walk took five months.

‘The very heavily weathered rock was especially difficult’, relates Niklaus Schmocker from the Seiler AG company in Bönigen. We had to anchor the cantilever tubes at a depth of up to 2.8 metres.’ This was successful thanks to core drilling, but it consumed more time than had originally been planned. The heavily overhanging rock faces added even more to the difficulties involved in the installation: Many of the tasks on the face had to be carried out with workers suspended on a rope. Overall, Seiler AG installed 32.3 tonnes of steel and 251 square metres of grid flooring. Thanks to 398 metres of Webnet, today visitors to the summit can enjoy the breathtaking view in safety.

All-rounders in safety matters

Webnet made by Jakob Rope Systems not only makes cliff walks and observation platforms safe. In everyday life, it secures stairways, balconies or gardens, but is also used as fall protection for bridges or helicopter landing pads. Corrosion-resisting Webnet can be employed with great versatility and adapted perfectly for the requirements of the respective project.

Haben Sie bereits eine konkrete Projektidee?

Kontaktieren Sie uns